Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Zwischen Begeisterung und Alltag - Trainingsleben mit neuem Ziel - Seite 119 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt Gestern, 18:49   #945
Su Bee
Szenekenner
 
Benutzerbild von Su Bee
 
Registriert seit: 25.04.2017
Beiträge: 1.419
Zitat:
Zitat von Su Bee Beitrag anzeigen

Den Rucksack bei knapp 30 °C auf dem Rücken zu haben ist auch kein Geschenk...
...auch nicht beim radeln...

ich dachte ja, dass ich mich mit der umgekehrten Koppelei leichter täte, aber
Aber von vorne...
Ins Städtele zum Treffepunkt geradelt und die Radmontour gegen die Laufsachen gewechselt.
Morgens schon ausreichend getrunken - vor dem Loslaufen auch nochmal.
Und los ging die Ölerei...
Oben - bei uns auf dem Berg - war eigentlich ein frischer Wind und die Temperaturen ganz angenehm.
Unten in der Stadt wurde aus dem frischen Wind eine Art stickiger Wüstenwind.
Super

Wir haben die schattigeren Strecken gewählt, aber die pralle Sonne war trotzdem oft genug da.
Als der Küchenwecker 10km schlug, war ich recht froh, dass es vorbei war.

Nachtanken - los aufs Rad.
Leider im Feierabendverkehr und mit einem drückenden Rucksack auf dem verschwitzten Rücken, aber... so wollte ich das ja.
Als es nach einer kurzen Schleife in Richtung Hausberg ging, waren meine Getränkevorräte schon recht knapp.
DURST!!!

So wirklich kann ich mich nicht überwinden die Wasserflasche auf dem öffentlichen Klo wieder aufzufüllen, also....

Der Hausberg hat mich heute echt gekillt.
Kleinster Gang und kurbeln.
"Eigentlich" kam ich besser hoch, wie ich befürchtete, aber dafür hat es mir dann oben den Stecker gezogen:
nach einem heftigen Trinkgelage musste ich kurz mal bisschen schwächeln.

Die Treppen eier ich jetzt schon hoch und runter - wie das morgen sein wird, will ich mir nicht ausmalen.

Sack Zement... und ich dachte, dass die Einheit heute "ganz ok" wird...
__________________
Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende (Demokrit)
Su Bee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 06:10   #946
Su Bee
Szenekenner
 
Benutzerbild von Su Bee
 
Registriert seit: 25.04.2017
Beiträge: 1.419
Noch 24mal schlafen bis Kiel...

Heute ist definitiv nur Reha-Schwimmen angesagt.
Die Beine sind wie schon befürchtet ziemlich fertig und außer "im Wasser hinterherziehen" möchte ich heute definitiv nichts sportliches machen und der Alltag winkt nicht nur, sondern schreit schon...


2 knackigere Programme gibt es noch für diese Woche:
einmal schwimmen und danach laufen und einmal Multikoppeln am Morgen und eine Radfahrt am Nachmittag.
Eigentlich stehen im Plan auch irgendwelche Intensitätsunterschiede in Kombination mit Zeitvorgaben, aber da müsst schon jemand neben mir stehen und mir das nicht nur flüsternd näher bringen, dass ich das auch umsetze.
Und dann kommt ab und zu der Alltag dazwischen, der dann das Training (wie gestern auch wieder) mal schnell um eine halbe Stunde verkürzt...
__________________
Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende (Demokrit)
Su Bee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 07:45   #947
mon_cheri
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.11.2017
Beiträge: 317
Du machst der bunten Socke echt Konkurrenz. Wahnsinn, wie auch du es schaffst so viel Training in deinen Alltag zu integrieren. Beim Lesen eurer beiden Blogs bekomme ich immer ein ganz schlechtes Gewissen wenn ich daran denke, wie wenig ich doch an Sport in meinem Alltag unterbekomme. Ich bin mir sicher, das wird ein toller Wettkampf in Kiel!
mon_cheri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 09:26   #948
Su Bee
Szenekenner
 
Benutzerbild von Su Bee
 
Registriert seit: 25.04.2017
Beiträge: 1.419
Im Moment ist es echt "eng" und ich bin abends auch fertig.
Letztes Jahr war der Aufwand für die Sprintdistanz um LÄNGEN!!! geringer.
Was ganz gut hilft: ich hab einen Tag mit deutlich mehr Sport und einen Tag mit wenig bis garnichts.
So schaufel ich den Alltag auf die Tage ohne Sport (was dann auch müde macht ).
Als es mir gestern den Stecker gezogen hatte, fehlte ja noch schwimmen und geradelt bin ich auch nur die halbe Distanz (ok - mit Berg).
Klar trainiert man nicht für die OD in dem man alle 2 Tage eine abspult, aber ich hätte auch nicht gedacht, dass ich mich auch schon mit der Hälfte abschießen kann.

Die längeren Einheiten (so ungefähr 2,5h am Stück) sind wohl schon ganz wichtig und in den nächsten 2,5 Wochen sind noch einige dran (so ungefähr 3-4/Woche).
Letztes Jahr gab es mal eine längere Radfahrt in diesem Bereich (einmal pro Woche) und ansonsten waren die meisten Sporteinheiten z.T. nicht mal 1h lang.
Allerdings habe ich mich da auch nicht so an den Plan aus dem Forum gehalten. Ich weiß garnicht mehr was der für die Sprintdistanz vorsieht in den letzten Wochen.
__________________
Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende (Demokrit)
Su Bee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 10:48   #949
tria ghost
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.05.2017
Beiträge: 360
In der aktuellen Triathlon Zeitschrift ist gerade mal wieder ein interessanter Artikel, den man so ein bissl mit deinem Alltag vergleichen kann.

Da geht es auch um Trainings reinquetschen, nur mal eben nen Snack auf die Hand...Beruf, Familie etc.
die dann zu erwartenden Ergebnisse/Folgen oder auch Gefahren dabei.

Hab den Artikel bis jetzt nur überfliegen können, aber die "Randboxen" enthalten doch ein paar Situationen die deinen vollgestopften Alltag beschreiben.
__________________
Mein Weg zur ersten LD
tria ghost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:35   #950
Su Bee
Szenekenner
 
Benutzerbild von Su Bee
 
Registriert seit: 25.04.2017
Beiträge: 1.419
Tja - das Problem haben bestimmt sehr, sehr viele.

Die meiste Zeit des Jahres waren meine Einheiten auch nicht so lang (relativ gesehen - Training für längere Distanzen wäre schon gar nicht drin) und damit leichter unterzubringen.
Den Sport aber nur auf effiziente und effektive Einheiten zu reduzieren widerstrebt mir aber.
Ich liebe mein Reha- Schwimmen, genieße es mit dem Alu-Zicklein neue Wege zu erobern und freue mich gerade über meine Rückkehr ins Spaßlaufen.
Das tausche ich nicht, das gebe ich auch nicht mehr her

Ohne die Anmeldung für eine Kurzdistanz wäre ich aber auch irgendwie in meinem Trott geblieben und hätte diese Trainingseinheiten nicht kennengelernt.
Und ohne die Anmeldung zu einem Wettkampf, wäre ich schon gar nicht so fokussiert geblieben, sondern hätte ziemlich oft den Alltag gewinnen lassen.

Dieses Jahr ist auf jeden Fall völlig anders wie mein letztes.
Trainingsroutine gibt es keine, Langeweile schon gar nicht und zum Thema Aufregung sage ich lieber nichts.
So viel Neues ist dazugekommen und der Weg nach Kiel ist ja noch nicht zu Ende.
Bis hierher hat sich schon alles gelohnt
__________________
Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende (Demokrit)
Su Bee ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:28 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.